Umstrittene Protestforschung: Über Sinn, Unsinn und Ambivalenzen einer politischen Forschungsrichtung

Vortrag und Diskussion mit Peter Ullrich Der Vortrag nimmt jüngere Angriffe auf die Protestforschung, sie sei staatliche „Gegnerkunde“, zum Anlass für eine Analyse des Forschungsfeldes.Er geht der Frage nach der Berechtigung des Vorwurfs in zweierlei Hinsicht nach: Erstens werden die verschiedenen Beziehungsmuster zwischen den „Protestforscher*innen“ und ihrem Feld, die sich…

weiterlesen

Inklusion & Konkurrenz

Zur neoliberalen Konnotation eines Menschenrechts. Mit Suitbert Cechura, Rehabilitationswissenschaftler Die durch die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen initierte staatliche Umsetzung der Inklusion erscheint als die größte Ausweitung sozialer Rechte der letzten Jahrzehnte. Behindertenverbände, Aktivist*innen sowie eine große Anzahl von Sozialwissenschaftler*innen haben die gesetzliche Einführung der (meist auf die Bildungsinstitutionen zielenden) Inklusion…

weiterlesen

Was macht uns wirklich sicher?

Vorstellung eines Toolkits zu intersektionaler transformativer Gerechtigkeit jenseits von Gefängnis und Polizei – mit Melanie Brazzell Wenn uns Polizei und Grenzen keine Sicherheit geben können, welche Alternativen haben wir in unseren Zusammenhängen? Wie können wir uns selbst Sicherheit schaffen? Das Transformative Justice Kollektiv arbeitet mit community-basierten Alternativen und lässt sich…

weiterlesen