Betriebliche Mitbestimmung in Digitalisierungsprozessen

Digitale Selbstverteidigung am Arbeitsplatzmit Dorothea Katharina Ritter (Niedersächsisches Zentrum für gute digitale Arbeit und Mitbestimmung) Es gibt keine belanglosen, keine harmlosen Daten mehr. Jedes Datum kann ein Mosaikstein in der Kontrolle und damit Beeinträchtigung der Persönlichkeitsrechte von Beschäftigten sein. Tatsächlich muss die „digitale Selbstverteidigung am Arbeitsplatz“ kollektiv erfolgen, soll sie…

weiterlesen

Globaler Trend zum Autoritarismus

mit Wolfram Schaffar (Universität Wien) und Hana Pfennig (Rosa-Luxemburg-Stiftung) Die Krise der Demokratie hat viele Namen. Donald Trump, Recep Tayyip Erdoğan, Jair Bolsonaro gehören dazu – doch die Liste ist weit länger. Und das Problem ein globales. Bei vielen Wahlen in Europa ist von einem Rechtsruck die Rede gewesen. Autokratische…

weiterlesen